fachverbaende.goed-online.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

main_image

 

Willkommen beim Landesfachverband Flughäfen Bayern


Ich darf Sie recht herzlich auf der Seite des Landesfachverbandes Flughäfen Bayern begrüßen.

Als Vorsitzender des Fachverbandes ist es mir wichtig, Sie über unsere Aktivitäten, als auch über sonstige relevante Ereignisse in der Arbeitswelt an Flughäfen kompetent und aktuell zu informieren. Vielleicht macht Ihnen diese Art der Information auch Lust auf mehr. Natürlich ersetzt diese Seite nicht das persönliche Gespräch, welches wir als bodenständige und mitarbeiterorientierte Gewerkschaft als wesentlich ansehen.

Gerne sind wir bereit, Ihre Kritik und Anregungen entgegenzunehmen. Mit dem Landesfachverband Flughäfen Bayern wollen wir, zusammen mit unseren engagierten und kompetenten Kolleginnen und Kollegen, eine qualifizierte Alternative in der Gewerkschaftslandschaft bereitstellen. Eine Alternative, die sich von anderen Gewerkschaften unterscheidet. Unsere Vorstände arbeiten ausschließlich ehrenamtlich. Das führt dazu, dass die Mitgliedsbeiträge gering gehalten werden können. Protzige Zeitschriften oder Gewerkschaftsbauten, finanziert aus Mitgliederbeiträgen, werden Sie bei uns vergeblich suchen. Unser Vorstand wird ausschließlich durch Mitarbeiter von Flughäfen besetzt. Also von Personen, die täglich in der Arbeit ihre Frau bzw. ihren Mann stehen und die Probleme vor Ort selber kennen.

Wir stehen dafür, dass die Entscheidungen bei der Gewerkschaft von denen bestimmt werden, die die Gewerkschaft ausmachen…unseren Mitglieder!
Entscheidungen, welche in fernen Gewerkschaftszentralen aus politischem Kalkül heraus getroffen werden und nur der Gewerkschaft dienen, entsprechen nicht unseren Vorstellungen. Wir haben uns deshalb den Leitsatz gegeben:

Wir bleiben bodenständig und heben nicht ab!


Ich wünsche Ihnen eine interessante Zeit auf unseren Seiten und würde mich freuen, Sie bald persönlich kennenzulernen.

Ihr

Marcus Mengel
Vorsitzender Landesfachverband Flughäfen Bayern

 

Schlagzeilen

Erweiterung der Liste der Berufskrankheiten

Das Bundeskabinett hat am 5. November 2014 eine Verordnung zur Erweiterung der anerkannten  Berufskrankheiten um vier  vier neue Krankheiten als Berufskrankheiten beschlossen.

Hieraus erfolgen für Betroffene Ansprüche auf Heilbehandlung aus der gesetzlichen Unfallversicherung und ggf. Geldleistungen bei Arbeitsunfähigkeit oder dauerhafter erwerbsminderung.

  • Bestimmte Formen des so genannten „weißen Hautkrebses“ (Plattenepithelkarzinome) oder dessen Vorstufen (multiple aktinische Keratosen) durch langjährige Sonneneinstrahlung
  • Carpaltunnel-Syndrom (Druckschädigung eines in einem knöchernen Tunnel im Unterarm verlaufenden Nervs) durch bestimmte manuelle Tätigkeiten
  • Hypothenar-Hammer-Syndrorm und Thenar-Hammer-Syndrom (Gefäßschädigung der Hand durch stoßartige Krafteinwirkung)
  • Kehlkopfkrebs durch Schwefelsäuredämpfe

Diese Verordnung bedarf noch der Zustimmung der Länder.  Betroffene können sich aber bereits vorab bei ihren Unfallversicherungen melden.

Link zur Verordnung auf der Homepage des BMAS