fachverbaende.goed-online.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Aktuelles aus den Fachverbänden

Seminar für Personalvertretungen

Seminar für Personalvertretungen bei Bundeswehr-Dienstleistungszentren und Truppenübungsplatzkommandanturen im optimierten Betriebsmodell / optimiertes Eigenmodell auf Truppenübungsplätzen

Vom 07.06.2010 bis zum 11.06.2010 führte die „Gewerkschaft öffentlicher Dienst und Dienstleistungen ( GÖD )“  ein Seminar für  Personalvertretungen bei Bundeswehr-Dienstleistungszentren und Truppenübungsplatzkommandanturen im optimierten Betriebsmodell / optimiertes Eigenmodell (OBM/OEM) auf Truppenübungsplätzen im „Hotel zum Sänger“ in Bad Neuenahr/Ahrweiler durch. Die Teilnehmer ließen sich über den aktuellen Sachstand des Projektes informieren.

Die eingeladenen Referenten aus den zuständigen Fachreferaten  des Bundesministeriums der Verteidigung erläuterten fachlich sehr versiert die Inhalte des Projektes. Weitere Referenten kamen von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BIMA)  und von dem Bundesforstamt.

Weiterlesen...
 

GÖD Fraktion im Bezirkspersonalrat bei der Wehrbereichsleitung Nord

Die Kolleginnen und Kollegen im Bezirkspersonalrat und der Bezirksjugend- und Auszubildendenvertretung bei der Wehrbereichsverwaltung Nord setzen sich mit Erfolg für uns ein.

Anlässlich einer Außensitzung des BPR in Kiel entstand dieses Foto mit dem Präsidenten  der Wehrbereichsverwaltung Nord Herrn Peter Alexander Sauer

GD_Fraktion

Von links:  Karl-Hermann Muus, Andreas Röpcke, Klaus Jansen, Präsident Sauer, Peter Bade, Andrea Hensel, Reiner Ehrenberg und Jörg Stadler (es fehlen  Frank Hoffmann, Kurt Reck und Jennifer Müller)
 


Seite 17 von 17

Fachverbände / Fachbereiche

Gesundheitswesen und Soziales

Wach- und Sicherheitsgewerbe


Schlagzeilen

Erweiterung der Liste der Berufskrankheiten

Das Bundeskabinett hat am 5. November 2014 eine Verordnung zur Erweiterung der anerkannten  Berufskrankheiten um vier  vier neue Krankheiten als Berufskrankheiten beschlossen.

Hieraus erfolgen für Betroffene Ansprüche auf Heilbehandlung aus der gesetzlichen Unfallversicherung und ggf. Geldleistungen bei Arbeitsunfähigkeit oder dauerhafter erwerbsminderung.

  • Bestimmte Formen des so genannten „weißen Hautkrebses“ (Plattenepithelkarzinome) oder dessen Vorstufen (multiple aktinische Keratosen) durch langjährige Sonneneinstrahlung
  • Carpaltunnel-Syndrom (Druckschädigung eines in einem knöchernen Tunnel im Unterarm verlaufenden Nervs) durch bestimmte manuelle Tätigkeiten
  • Hypothenar-Hammer-Syndrorm und Thenar-Hammer-Syndrom (Gefäßschädigung der Hand durch stoßartige Krafteinwirkung)
  • Kehlkopfkrebs durch Schwefelsäuredämpfe

Diese Verordnung bedarf noch der Zustimmung der Länder.  Betroffene können sich aber bereits vorab bei ihren Unfallversicherungen melden.

Link zur Verordnung auf der Homepage des BMAS